Was ist eine Masterarbeit und wie schreibt man sie?
Eine Masterarbeit ist eine Qualifikationsarbeit, die am Ende eines Masterstudiengangs durchgeführt wird. Das Schreiben und Verteidigen einer qualifizierten Abschlussarbeit in einem Masterstudiengang garantiert dem Studenten einen akademischen Masterabschluss. Anschließend hat er die Möglichkeit, seine Ausbildung in der Graduiertenschule und in Zukunft – im Doktorat – fortzusetzen. Eine über die Studienjahre verfasste Masterarbeit kann eine hervorragende Grundlage für eine Doktorarbeit sein. Es wird viel einfacher sein, sie mit den Kenntnissen zu schreiben, die Sie beim Schreiben einer Masterarbeit wissenschaftlich erworben haben.

  • Was ist dann eine Masterarbeit?

Eine Masterarbeit ist somit eine unabhängig vorbereitete Abschlussarbeit eines Studenten zu einem speziellen Forschungsthema, das Originalität und Einzigartigkeit aufweist. Die Vollständigkeit der Offenlegung des Themas ermöglicht es Ihnen, das Bildungsniveau des Schülers zu bestimmen, den Grad der Ausbildung analytischer Fähigkeiten und seine Fähigkeit zur unabhängigen Lösung wissenschaftlicher Probleme zu bewerten.

Eine Masterarbeit ist auch eine originelle wissenschaftliche Forschung, die darauf abzielt, ein oder mehrere Probleme zu lösen, die durch ein gemeinsames Ziel verbunden sind. Die Arbeit wird vom Absolventen unabhängig auf der Grundlage der während der Ausbildung und im Verlauf des Vor-Diplom-Praktikums gesammelten Materialien verfasst und vom Betreuer überwacht. Es gibt drei Arten von Inhalten einer Masterarbeit: theoretische Forschung, Lösung angewandter Probleme, Entwicklung innovativer Methoden und Ansätze zur Lösung akademischer Probleme.

  • Masterarbeit & Bachelorarbeit

Die Arbeit des Masters unterscheidet sich erheblich von der Arbeit des Bachelor durch eine gründliche, umfassende theoretische Untersuchung des zu lösenden Problems. Das Schreiben und Verteidigen einer Dissertation gibt einem Absolventen die Möglichkeit, die im Verlauf des Studiums erworbenen Kompetenzen und Kenntnisse zu demonstrieren und die Bereitschaft für wissenschaftliche und pädagogische Aktivitäten zu demonstrieren. Wenn der Student nach den Ergebnissen der öffentlichen Verteidigung eine positive Bewertung erhält, erhält er einen akademischen Master-Abschluss.

  • Anforderungen zur Masterarbeit

Eine Masterarbeit muss den Anforderungen an Originalität und wissenschaftliche Neuheit, Einheit von Zweck und Inhalt entsprechen und praktische oder akademische Bedeutung haben. Das vorgeschlagene Konzept zur Lösung des identifizierten Problems sollte mit aktuellen Daten und dokumentierten Fakten untermauert werden. Der Präsentationsstil wird in Übereinstimmung mit den Normen der wissenschaftlichen Sprache und den Besonderheiten der Forschungsrichtung empfohlen. Das Wichtigste in der Masterarbeit ist das Vorhandensein wissenschaftlicher Neuheiten. Die Dissertation sollte auf einzigartigem Material oder auf der Grundlage einer originellen Interpretation der Ergebnisse bekannter Forschung aufgebaut sein.

  • Inhaltliche Anforderungen

In Bezug auf die Zusammensetzung unterscheidet sich die Arbeit des Masters nicht vollständig von anderen Abschlussprojekten. Die Rubrik und der Inhalt der wichtigsten Strukturelemente der Arbeit spiegeln die Fähigkeit des Autors wider, das Material logisch und begründet darzustellen, die erzielten Ergebnisse korrekt zu interpretieren und Schlussfolgerungen zu ziehen. Der umfangreichste und informativste Teil der Arbeit des Meisters ist der Hauptteil. Es enthält notwendigerweise mehrere Kapitel (nicht weniger als 3 und nicht mehr als 5) und enthält eine Überprüfung der Literatur, eine kritische Bewertung der Quellen, eine Begründung für die Wahl der Forschungsmethoden, originelle Ideen und Vorschläge des Autors sowie eine Beschreibung von die erhaltenen Ergebnisse.